Posts

28. Gitarrenfestival Edenkoben (in Mainz): Strings & Songs

Bild
Fünf Künstler, drei Länder: Gastgeber Peter Finger hat in diesem Jahr Musiker aus Argentinien, Großbritannien und Deutschland zum traditionellen Gitarrenfestival eingeladen.
Cecilia Zabala und Carlos Dorado aus Argentinien haben südamerikanische Rhythmen auf individuelle Art weiterentwickelt: Zabala mit Jazz- und Tangoelementen sowie brasilianischer Musik, Dorado mit verschiedenen Saitenstimmungen auf der Suche nach neuen Klangfarben und Harmonien.
Steve Hicks und Lynn Goulbourn hat die Liebe zur Folkmusik zusammengeführt. Ihre größte Freude haben die beiden, wenn sie bestehende musikalische Grenzen sprengen und damit ihre Stücke auf einzigartige Art und Weise widergeben.
Falk Zenker aus Sachsen beschäftigt sich mit Flamenco, Weltmusik, mittelalterlicher und elektroakustischer Musik. Er komponiert Film-, Fernseh- und Theatermusik und schafft zudem phantastische Klanginstallationen. Eine Veranstaltung des Künstlerhauses Edenkoben der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, unte…

JAZZ BAR: Mr Mojo's Jazz-Abend mit Vinyl DJ & Live Jazz im Heimathafen Wiesbaden

Bild
(Foto: Heimathafen Wiesbaden)


Ab sofort startet das Team des Heimathafen Wiesbaden eine neue musikalischen Reihe: DJ Mr. Mojo bringt seine legendäre #JazzBar wieder in die Stadt. Beerdigt mit dem Gestüt Renz und weiterbelebt als Radioshow BLACK_A_DELIC bei Radio RheinWelle 92,5, darf die Reihe nun  fortleben: Am 4. Mittwoch jeden Monats im heimathafen Wiesbaden, also zum ersten Mal am 26. April, und dann am 24. Mai und am 21. Juni.

Mr. Mojo sorgt für den richtigen Groove mit seinen Bands aus dem #Jazz #Funk #Soul und #Blues. Ab 19 Uhr heizt er euch ein als VinylDJ und zeigt im Vorprogramm aussergewöhnliche Jazz-Stücke. Ab 20:00 Uhr gehört die Bühne dann regionalen Jazz-Größen und wir lassen die goldenen Zeiten des Jazz wieder auferleben! Ein Abend für alle Jazz-Liebhaber - und solche, die das Fieber noch packen wird.

Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum.

Hommage an Robert Preyer im Kunsthaus Wiesbaden

Bild
(Foto: Kunsthaus Wiesbaden)

Mit der „Hommage an Robert Preyer“ ehrt das Kunsthaus einen Maler, der in seinem künstlerischen Schaffen eng mit der Landeshauptstadt Wiesbaden verbunden war.

Robert Preyer studierte Malerei an der Städelschule in Frankfurt am Main bei Wilhelm Heise, Georg Meistermann und Heinz Battke. 1962 erhielt er ein Stipendium für die Villa Massimoin Rom. Von 1968 bis 1988 war er Leiter der Klasse für Malerei an der Werkkunstschule und Professor für Malerei an der Fachhochschule in Wiesbaden. Robert Preyer lebte abwechselnd auf der griechischen Insel Chios, die ihn zu vielen Bildern inspirierte, und in Rettert im Taunus, wo er 2014 verstarb.

In der Aula des Kunsthauses werden frühe Zeichnungen und Gemälde zu sehen sein, in der Kunsthalle gesellen sich zu meist später entstandenen Arbeiten Preyers Werke seiner ehemaligen Schüler – Heidi Bastian, Michael Post, Eberhard Riedel, Hajo Sternhardt, Birgitta Weiss und Hans Zitko – dazu.

Die Ausstellung ist vom 6. M…

Gratis-Gig mit "Der Elegante Rest"

Bild
Der Elegante Rest sind auch nach ihrem vierten Album immer noch ein geheimer Geheimtipp. Jetzt kommen sie live und kostenlos ins schon schön Mainz. Die Website der Location verspricht "Chansons mit verdammt guten Texten und Bluesriffs, die auf Post-Pop-Songwriting treffen, irgendwie sperrig und doch mitreißend hinreißend."

Hörtipp:


Wann: Dienstag, 5. Mai 2017, 21.30 Uhr
Wo: Kulturclub schon schön, Mainz

Urban Sketchers zeigen Werke in Rathausgalerie Mainz

Bild
(Foto: Urban Sketchers Germany)

Noch bis zum 14. Juni 2017 zeigen die „Urban Sketchers” ihre Werke in der Rathausgalerie Mainz. Die weltweite Gemeinschaft von Künstler bekam ihre Anerkennung als Non-Profit-Organisation 2009. Zehn von ihnen zeigen ihre Werke nun in Mainz. Zu sehen ist die Schau montags bis freitags, jeweils von 8 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mira Aasma (Indie, Pop, Singer/Songwriter) live in der Annabatterie Mainz

Bild
Das hübsche Mainzer Neustadt-Café Annabatterie am Gartenfeldplatz bekommt Besuch aus Schweden! Die auftstebende und in Göteborg bereits hohe Wellen schlagende Mira Aasma will am Mittwoch, 26.04.2017 mit Musik von ihrem im März 2017 erschienenen Debut-Album das Publikum beglücken.  Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Hörtipp:


Wann: Mittwoch, 26. April 2017, 20 Uhr
Wo: Annabatterie, Gartenfeldplatz 2, Mainz

Diskussion mit Ingo Zamperoni (ARD-Tagesthemen) im Presseclub Wiesbaden

Bild
(Foto: ARD)

Er ist in Wiesbaden geboren, hat hier in der Landeshauptstadt Abitur gemacht und in den Horst-Schmidt-Kliniken seinen Zivildienst geleistet. Beim Radio Klinikfunk und dem Wiesbadener Kurier begann seine journalistische Karriere. Inzwischen war Ingo Zamperoni u.a. einige Jahre als ARD-Korrespondent in Washington, hat über seine amerikanischen Erlebnisse ein Buch geschrieben („Fremdes Land Amerika“, Ullstein Verlag), und seit einem halben Jahr moderiert er regelmäßig die ARD-Tagesthemen.
Der hessische Journalistenverband läd nun zu einer Diskussion mit dem Journalisten in lockerer Runde ein.
 Diskussionsthemen könnten sein •100 Tage US-Präsident Donald Trump •die Tagesthemen und die aktuelle Politik •Wurzeln in Wiesbaden, Leben und Arbeiten
in Washington und Hamburg •u.v.m.
Wann: Donnerstag, 4. Mai 2017 um 19.30 Uhr Wo: In den Räumen des Presseclubs Wiesbaden Wilhelmstraße 19, 65185 Wiesbaden.

Die Veranstaltung ist für alle offen, also auch Nicht-Journalisten. Der Veransta…